Annedore Meier

WahlVerwandtschaften

Annedore Meier setzt sich in ihrer Arbeit mit der eigenen Familiengeschichte und einer ReKonstruktion dieser Geschichten auseinander. Ihr Ururgroßvater, ein gelernter Buchbinder, reiste 1863 mit dem Zug nach Paris und eröffnete danach das erste Tageslichtstudio in seiner Stadt. Sie versucht über verschiedene Ebenen und künstlerische Praxen sich dem Thema zu nähern. Besonders interessieren sie die Übergänge und Grenzsituationen von Traditionen, Identitäts- und Rollenkonstruktionen, sowie des Familienbildes. Eine längere Recherche- und Archivarbeit verbunden mit dem Erlernen einer alten fotografischen Technik, dem Kollodiumnassplattenverfahren, führt sie zu alten Fotografien des Ururgroßvaters im Internet, die sie käuflich erwirbt. Es entstehen Ambrotypien, Portraits von Frauen, die mit einer Großformatplattenkamera aufgenommen werden. Den Abschluss bildet eine 4-Kanalvideoinstallation, mit Aufnahmen, die als Spurensuche 2016, auf der Strecke der Eisenbahn von 1863 mit den Regionalzügen von Radeberg nach Paris entstanden.

Annedore Meier's work examines, deconstructs and reconstructs her family history and its stories. In 1863 her great-great-grandfather, a trained bookmaker, traveled from Radeberg, Germany to Paris by train and later opened the first daylight photo studio in his small town. Meier is particularly interested in the transitions, traditions, borders and self-constructs within family identity and family history. Meier conducted in-depth research — sifting through archives, learning the antiquated technique of 'wet-collodion' processing to create soft glass negatives — and uncovered vintage photographs made by her great-great-grandfather, eventually tracking them down via the internet and purchasing them. WahlVerwandtschaften includes ambrotype (glass negatives, delicately made with a large format camera) portraits of women and a short film, Paris 2016, which the artist created as she traced her ancestor's route from Radeberg to Paris via local and regional trains.

www.annedore-meier.de